Informationen

10.11.2017

Präsidium des LandFrauenverbandes Südbaden bestätigt

weiter

29.09.2017

LandFrauen im Gespräch

mit Staatssekretärin Widmann-Mauz

Brustkrebsoffensive, Mütterrente und Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum weiter

01.09.2017

MitgliederInfo September 2017 erschienen
lesen

07.08.2017

Positionspapier "Digitalisierung" verabschiedet
LFVS fordert Glasfaser bin ins Haus und Stärkung der digitalen Kompetenz weiter

05.07.2017Übungsleiterin für präventive Gymnastik
Ausbildung erfolgreich abgeschlossen weiter
31.05.2017

Bildungsprogrammbesprechungen 2017
Informationen und Schwerpunktthema für Vertreterinnen der Vereinsvorstände weiter

05.05.2017

MitgliederInfo Mai 2017 erschienen
lesen

06.03.2017Seminar "Das kann ja heiter werden! - Humor im Ehrenamt"
Humor ist, wenn man trotzdem lacht weiter
23.02.2017
Bildungs- und Erholungstage für LandFrauen 55+
Das Thema „Heimat“ stand im Mittelpunkt weiter
14.02.2017

LandFrauen im Gespräch mit Minister Peter Hauk
Breitbandausbau, Verbraucheraufklärung und Situation der Landwirtschaft weiter

09.02.2017
EU Konsultation zur künftigen Agrarpolitik (GAP)
Bestimmen Sie mit über Zukunft der Landwirtschaft weiter
02.02.2017Auftakt Dialogreihe Kabinettsauschuss ländlicher Raum
Präsidentin Rosa Karcher: Ehrenamt ist die Stütze des ländlichen Raums weiter

Aktuelles

Präsidium des LandFrauenverbandes Südbaden bestätigt 
weiter
Positionspapier "Digitalisierung"
Glasfaser bis ins Haus
weiter
"Mein Hof-/Dorfladen: einzigartig und erfolgreich"   geplant für Freiburg

LandFrauenverband
Südbaden im BLHV e. V.
mit Bildungs- und
Sozialwerk e.V.

Merzhauser Straße 111
79100 Freiburg

Tel.: 0761 / 271 33 500
Fax: 0761 / 271 33 501

landfrauenverband(at)lfvs.de

Ich bin LandFrau, weil...

 

...der Austausch mit Gleichgesinnten Gold wert ist

...der Verein eine tolle Abwechslung zum Alltag ist

...mir die LandFrauen den Blick über den Tellerrand öffnen

Ich bin LandFrau, weil...

 

...wir eine tolle Gemeinschaft sind, die mit viel Liebe und Energie ganz viel für die Region nachhaltig bewirken kann.

Ich bin LandFrau, weil...

 

...ich die Gemeinschaft toll finde und die Erwachsenenbildung uns weiterbringt.