Wir sind eine starke Gemeinschaft, offen für alle Frauen, die auf dem Land leben. Der Verband zählt 19.000 Mitglieder, die sich in 250 Ortsvereinen engagieren. Die Mitglieder profitieren von der engen Verzahnung zwischen politischer Interessenvertretung und Bildungsarbeit. Unser weitverzweigtes Netzwerk bietet Austausch, Spaß, Impulse und viel Raum für Mitgestaltung.

 

 

 

Geschäftsstelle des LandFrauenverbandes in Zeiten von Corona

Liebe Vorsitzende / Ansprechpartnerinnen,

die Lage ist sehr ernst, aber noch haben wir laut Modellrechnungen der Gesellschaft für Epidemiologie in diesen zwei Wochen die Chance, die Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland zu verlangsamen. In dieser Zeit muss sichergestellt sein, dass ein mit dem Virus Sars-CoV-2 Infizierter im Schnitt höchstens 1,2 Menschen ansteckt. Zwei Wochen, in denen wir vielleicht unser Gesundheitssystem vor dem Kollaps schützen können. Zwei Wochen, in denen wir unsere Ärztinnen und Ärzte davor bewahren können, die grausame Entscheidung zu treffen, wer behandelt wird und wer unter Umständen abgewiesen werden muss. Es geht dabei nicht nur um die Menschen, die an Corona erkranken. Es geht auch um all diejenigen Menschen, die andere Erkrankungen haben und versorgt werden müssen. Es geht um Notfälle, wie zum Beispiel ein Schlaganfall, eine Sepsis oder akute Asthmaanfälle. Erkrankungen, die aus heiterem Himmel kommen, lebensbedrohlich sind und sofortige intensive medizinische Versorgung erfordern. Es kann jede/n von uns oder unseren Nächsten treffen. Situationen in denen jede Minute zählt - es wäre tragisch, wenn keine sofortige medizinische Hilfe geleistet werden kann, weil unser Gesundheitssystem komplett überlastet ist.

 Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst und schließen daher bis zum 4.4.2020 die Geschäftsstelle. Alle sechs Mitarbeiterinnen bleiben zu Hause und arbeiten, soweit möglich, im Homeoffice. Wir hoffen, damit auch dazu beizutragen, dass sich das Virus nicht ungebremst ausbreitet. Telefonisch sind wir daher leider nicht mehr erreichbar und per Mail nur eingeschränkt. Bei wichtigen Anliegen schreiben Sie bitte immer an unsere allgemeine Mail-Adresse: landfrauenverband@lfvs.de. Wir melden uns auch regelmäßig über die sozialen Medien (Facebook und Instagram), damit der Kontakt nicht völlig abbricht.

 Wir danken für Ihr/Euer Verständnis und wünschen allen in dieser schwierigen Zeit Kraft, Vernunft, Besonnenheit und Optimismus.

Das Team der Geschäftsstelle

 

 Vereine in Zeiten des Corona-Virus

Gemäß "Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)" vom 17.3.2020 sind

unter anderem Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich sowie Reisebusreisen untersagt.  Das betrifft alle Veranstaltungen der LandFrauenvereine und des Verbandes sowie seines angeschlossenen Bildungswerks. Wir haben sämtliche bis Ende April anstehenden Gremiensitzungen des Verbandes sowie Seminare und Kurse des Bildungs- und Sozialwerks des LandFrauenverbandes Südbaden e. V. abgesagt. Die angemeldeten Teilnehmerinnen wurden von uns informiert. 

 

Der Deutsche LandFrauentag am 1. Juli 2020 in Essen wurde abgesagt. Daher findet auch die damit verbundenen 5-tägige-Fahrt des Agrardienstes Baden nicht statt.

 

Ausbildung zur „Übungsleiterin für präventive Gymnastik" 2020/2021

Infos & Anmeldung

 

Volksantrag „Gemeinsam unsere Umwelt schützen“

Rund 90.000 Unterschriften übergaben die Initiatoren am 6.3.2020 an Landtagspräsidentin Muhterem Aras. Der Volksantrag ist damit offiziell beim Landtag eingereicht. Ein Dank an alle LandFrauen, die engagiert zu dem Erfolg beigetragen haben! Mit dem Volksantrag kann der Dialog weitergeführt werden und die Debatte in einen Gesellschaftsvertrag münden, der gesellschaftliche Erwartungshaltung und Landwirtschaft in Einklang bringt.